Fördermittel

Der Staat bietet in den Bereichen Heizung und Sanitär & Bad sowohl auf Länder- als auch auf Bundesebene eine Vielzahl attraktiver Fördermöglichkeiten an. Dabei werden sowohl Sanierungs- als auch Modernisierungsmaßnahmen und die Nutzung regenerativer Energien unterstützt.

Insbesondere der Einsatz erneuerbarer Energien (Solar + Wärmepumpe) wird im Rahmen des Marktanreiz-Programms der Bundesregierung gefördert.

Hier finden Sie einige Beispiele für interessante Fördermöglichkeiten:

foerdermittel_hauswende„Die Hauswende“ – eine neue Informationskampagne zu Förderprogrammen

Ziel der neuen, bundesweiten Sanierungskampagne ist es, private Hausbesitzer über die Vorteile der energetischen Sanierung zu informieren und den Kontakt zu qualifizierten Umsetzungsexperten zu erleichtern.

» weitere Informationen

Bereich Heizung

Heizungsförderung durch Steuererstattung

Arbeiten an Ihrer Heizung können durch eine Steuererstattung gefördert werden.

Nähere Infos hier

Heizungsförderung durch BAFA / Erneuerbare Energien

Energie sparen, die Umwelt entlasten und zusätzlich eine Förderung vom Staat erhalten. – Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert erneuerbare Energien mit dem „Marktanreizprogramm für Erneuerbare Energien“. Nutzen Sie die Förderung Ihrer neuen Heizung mit den attraktiven Konditionen der BAFA.

Nähere Infos hier

Beispiel Solarthermie

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert Solarthermieanlagen auf Bestandsgebäuden (im Bereich der Innovationsförderung auch auf Neubauten) für verschiedene Anwendungsbereiche.

  • zur Raumheizung
  • zur kombinierten Warmwasserbereitung und Raumheizung
  • zur Warmwasserbereitung (nur bei Innovationsförderung)
  • zur Bereitstellung von Prozesswärme
  • zur solaren Kälteerzeugung
  • Solarthermieanlagen, die die Wärme überwiegend einem Wärmenetz zuführen

Nähere Infos hier

Beispiel Wärmepumpe

Heizungsförderung durch BAFA / Erneuerbare Energien

Gefördert werden effiziente Wärmepumpen in Bestandsgebäuden für:

  • die kombinierte Raumbeheizung und Warmwasserbereitung von Wohngebäuden
  • die Raumbeheizung von Nicht-Wohngebäuden
  • die Bereitstellung von Prozesswärme oder von Wärme für Wärmenetze

Nähere Infos hier

Blockheizkraftwerke (BHKW)

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Für neu installierte Mini-BHKW (Blockheizkraftwerke bis 20 kWel) besteht die Möglichkeit, eine einmalige Förderung (Investitionszuschuss) zu erhalten. Wie hoch dieser ist, hängt von der elektrischen Leistung ab.

Nähere Infos hier

Bereich Sanitär & Bad

Fördermittel der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau)

Barrierefreiheit
KfW-Programm Nummer 159 – Altersgerecht umbauen.
Dieses KfW-Programm fördert alle Maßnahmen, die Barrieren reduzieren und das Wohnen angenehmer machen mit Hilfe von zinsgünstigen Darlehen oder Krediten. Die Förderung ist unabhängig vom Alter und von jeglicher Einschränkung (z.B. Behinderung) der Nutzer. Konkret wird beispielsweise der Umbau von Sanitärräumen gefördert.
Wichtig ist, dass Sie den Antrag auf Förderung vor Beginn der Umbauten stellen, sonst verfällt der Anspruch. Informieren Sie sich also rechtzeitig!

Nähere Infos hier

Bitte beachten Sie:
Dies sind nur einige Beispiele für interessante aktuelle Fördermittel – alle Angaben ohne Gewähr.
(Quelle: BAFA)

Informieren Sie sich auch über Ihre individuellen Fördermöglichkeiten im Bereich Heizung in der » Förderdatenbank.